Ein Besuchsverbot in den Pflegeheimen wird von vielen alten Menschen als schlimmer empfunden als die Corona-Gefahr – das wird bei der derzeitigen Debatte schlicht vergessen. Die #ungeimpft-Ausgabe von COMPACT präsentiert Promis und Stars, die sich gegen den Impfzwang stellen.

Die Corona-Todesfälle in Pflegeheimen rücken pünktlich zum Beginn des Novembers wieder in den Mittelpunkt der öffentlichen Debatte. Schon zu Beginn dieser Woche wurden 17 Todesfälle aus einem Pflegeheim im mecklenburgischen Bad Doberan gemeldet. Die Mehrzahl der 83 Bewohner der stationären Pflegeeinrichtung war seit Anfang Oktober positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Impfdurchbrüche werden nicht thematisiert

Ein ähnlicher Fall trug sich auch in einem Pflegeheim am brandenburgischen Werbellinsee zu, wo sich 44 Bewohner infizierten, von denen bislang zwölf verstorben sind (COMPACT.Der Tag berichtete darüber in seiner gestrigen Sendung). Diese Fälle haben nun zu einer aufgeregten Debatte über die Einführung einer partiellen Impfpflicht für Pflegepersonal geführt. Umgekehrt wird merkwürdigerweise aber kaum über die große Zahl von Impfdurchbrüchen bei geimpften Personen debattiert, denn viele der nun verstorbenen Patienten waren zuvor geimpft worden.

Nun geht bei vielen alten Leuten in den Pflegeheimen panische Angst vor einem weiteren traurigen und einsamen Winter ohne Kaffeenachmittage und Adventsfeiern um, bei dem man auch Weihnachten möglicherweise wieder alleine auf dem Zimmer verbringen muss.

„Lasst die Leute rein“

Hubertus Seidler, Geschäftsführer der SWB-Wohnstift-Betriebsgesellschaft im baden-württembergischen Bühl, betonte in einem Artikel der Welt über die Situation in den Pflegeheimen, dass für die alten Menschen das Besuchsverbot „sehr viel schlimmer“ als die Infektionsgefahr sei.

Weiter äußerte er:

„Wir haben über Monate der Abschottung erlebt, wie schlecht es unseren Bewohnern geht, wenn plötzlich die Menschlichkeit und die sozialen Aspekte fehlen. Sehr viele unserer Senioren sind ganz stark in die Tiefe gerutscht.“

Sein Appell an die Behörden lautet:

Lasst weiter die Leute rein. Man kann das ganz anders machen.

Ein guter Rat, der derzeit allerdings komplett zu verhallen droht!

Unsere Gala der „Klugen und Schönen“, die sich gegen den Spritzenzwang wehren, ist beeindruckend – und noch nie in dieser Breite vorher gezeigt worden. In der Novemberausgabe von COMPACT sieht man nicht nur die “üblichen Verdächtigen” wie Naidoo, Nena, Bakhdi und Alice Weidel. Wir präsentieren gleich drei Tatort-Kommissare, vier Supermodels, drei Top-Stars aus der Musikbranche, mehrere Hollywood-Größen und einen der bestbezahlten Sportler der Welt – alle mit eindeutigen Zitaten und Belegen. Wetten, mit diesen Vorbildern können Sie auch Ihre Schwiegermutter oder Ihren Enkel zum Nachdenken bringen? Hier unsere Novemberausgabe mit dem Titel #ungeimpft: Wie die Spritze die Gesellschaft spaltet bestellen.

https://www.compact-online.de/pflegeheime-droht-nun-die-totale-isolation-der-alten/ .