Corona-Proteste in mehreren Thüringer Städten

Trotz Corona-Versammlungsbeschränkung auf 35 Teilnehmer.

An Corona-Protestaktionen haben sich in mehreren Thüringer Städten Tausende Menschen beteiligt, meldet u.a. stern.de. Allein in Greiz in Ostthüringen seien am Samstagabend nach ersten Schätzungen etwa 800 Menschen zusammen, die sich zu einem Aufzug formierten, habe ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale in Erfurt erklärt.

An Corona-Protestaktionen haben sich in mehreren Thüringer Städten nach Polizeiangaben weit über 1000 Menschen beteiligt. Allein in Greiz in Ostthüringen kamen am Samstagabend nach ersten Schätzungen etwa 800 Menschen zusammen, die sich zu einem Aufzug formierten, habe ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale in Erfurt erklärt. Die Morgennachrichten bei mdr.de sprechen von 1.500 Teilnehmern. In Eisenach hätten, nach MDR-Angaben, 500 Demonstranten gegen die Corona-Politik protestiert, in Bad Liebenstein und Kahla hätten jeweils 250 Menschen demonstriert.  Weitere Protestaktionen habe es unter anderem in Rudolstadt und Sondershausen gegeben. Nach der Corona-Verordnung dürften sich an einer Stelle im Freien nur 35 Menschen versammeln.

Quelle: Achgut